Systemische Aufstellung

Den eigenen Platz finden, indem Sie Stellung beziehen

Das ist das Prinzip der systemischen Aufstellung. In einem geschützten Raum stellen wir in der Gruppe Ihr Thema auf: Sie stellen sich selbst und andere, die mit Ihrem Thema in Verbindung stehen auf und erkennen Blockaden und deren Auswirkungen auf Ihr Leben.

Zentrales Arbeitsmittel ist die sogenannte repräsentierende Wahrnehmung: Nach einem inneren Bild stellen Sie die Mitglieder der Gruppe zueinander in Beziehung - entweder auf Positionen Ihrer Familienmitglieder, oder als Vertreter für Ihre Ziele, Wünsche, Gefühle, Symptome oder Erkrankungen.